ADLERSTERN

RÜCKBLICK

 

NEUE KOLONIE WEST & der DORTMUNDER KUNSTVEREIN laden ein:

Adler*Stern
Straßenfest für alle
21. September 2013, ab 14 Uhr

Seit 2011 findet jährlich das Adler*Stern Straßenfest an der Adlerstrasse / Sternstrasse statt. Die Idee dieser Veranstaltung ist es, Bürger, Anwohner, Kreative und ansässige Geschäftstreibende zusammenzubringen.

Die Neue Kolonie West organisiert seit 2010 Rundgänge im Unionviertel und steht in intensivem Kontakt mit den Kreativen und Kulturschaffenden dieses Viertels.

Der Dortmunder Kunstverein versteht sich als Ort aktiven kulturellen Austausches und möchte mit seiner Initiative auf offener Strasse einerseits seine Verbundenheit mit den Dortmunder Kulturschaffenden, andererseits mit den Bürgern der Stadt demonstrieren.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf interessanten Neuentdeckungen aus der Dortmunder Musikszene, die ein abwechslungsreiches, genreübergreifendes Live-Musikprogramm versprechen. Nach 22.00 Uhr wird die Eckkneipe, das „Haus Frommberg“ für ein Fest bis zum Morgengrauen genutzt.

Zudem findet zum dritten Mal der legendäre Plakateditionen-Verkauf statt. Diese werden im Vorfeld von Dortmunder Künstlern gestaltet und werden mit den Jahren kostbare Sammelobjekte.

Für die Kleinen gibt es den ganzen Nachmittag verschiedene Aktivitäten unter Anleitung professioneller Kunstpädagogen und Künstler aus dem Salon-Atelier, außerdem eine Hüpfburg.

Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Gastronomen aus dem Viertel.

Gefeiert wird ein Sommerfest der besonderen Art, welches in dieser Form nur einmal in Dortmund stattfindet und zu dem auch Kreative und Bürger aus anderen Quartieren zu einem Besuch in das lebendige Unionviertel herzlich eingeladen sind.

 

Adlerstern_2013_Plakat_web

PROGRAMM 14:00 – 22:00 Uhr

Duo Fadenlos
Leinen los – mit einer Reise durch Musik und Sprache eröffnet das Duo den AdlerStern13. Begleitet von dem Flamenco-Jazz-Gitarristen und Multi-instrumentalisten Hannes Busch, führt Laura Gebauer mit ihrem Gesang durch drei Sprachen. Eigene wie folkloristische Texte werden auf Spanisch, Französisch und Japanisch in Musik und Lyrik umgesetzt.

NIA all incl.
Ohne großes Tamtam schicken NIA all incl. ihr Publikum auf eine mentale Reise.  Harmonie, Emotion und Nachdenklichkeit, das ist es was sie mit ihren selbstkomponierten Songs vermitteln. Die Texte handeln vom Auf und Ab des Lebens, die Musikrichtung bewegt sich zwischen Singer-Songwriter,  Folk, Rock und Pop. Üblicherweise in minimalistischer Grundbesetzung von Gesang, Gitarre und Cello, präsentieren sie ihre Eigenkompositionen auf dem AdlerStern Straßenfest in größerer Formation: Santur, Posaune und Kontrabass – herzlich willkommen!

Vanilla Boat Crew
Rock`n`Roll ist für die siebenköpfige Band das Allergrößte. Vanilla Boat Crew – das sind sechs Geschwister und einer, der zur Familie dazugehört. Mit Gitarre, Bass, Trompete, Piano, Banjo, Cello, Mundharmonika und Gesang spielen sie ihre eigenen Songs, deren Seele zwischen Vagabund und Gentleman rangiert. Ihre Musik: Eine Mischung aus Lagerfeuer und Lässigkeit, Melancholie und Mutmacher.

Hampelstern-Terzett
Das Hampelstern-Terzett kombiniert absurde Lieder mit skurrilen Geräuschen. Erzeugt werden diese von Guido Schlösser an der Zugriegelorgel, Matthias Wilhelm an der Tuba und dem Allround-Percussionisten Achim Kämper. Letzterer setzt zur ausgefeilten Klangerzeugung auch gerne Flaschen, Gummiquietschtiere oder die Tröte ein. Das Ergebnis ist ein ausgefeiltes Geräusch- und Klangspektrum: originell und urkomisch.

Lazou
steht fürt Gypsy-Jazz, Soul und einer guten Portion Pop ‘n’ Roll. Als Unplugged-Projekt entstanden, spielen Lazou ihre eigenen Songs oder covern in Eigenmanier. Die Dortmunder Frontfrau Doreen bildet zusammen mit akustischer Gitarre, Kontrabass, Percussion und Posaune  ein mitreißendes und energiegeladenes Musikerlebnis mit der Garantie zum Mittanzen.

small feat. & Ziggy Lightwork
Zwischen den Bands erfrischen small feat. & Ziggy Lightwork mit Gute-Laune-Mukke: Eine sommerliche Brise von bekannten und unbekannten Summersounds und französischen Ohrenschmeichlern.

Mr.Zappzarappza / FrauGelmann
Ab 22.00 Uhr geht`s im Haus Frommberg weiter. Hier schubsen Mr.Zappzarappza und FrauGelmann die Plattenteller. Zwischen Beats und Bass werden musikalische Schmankerl aus Funk, HipHop, Soul und Technoidem serviert.

 

Organisation:
Sandra Dichtl (Dortmunder Kunstverein)
Simone Czech (Neue Kolonie West, galerie143)
adlerstern@neuekoloniewest.de

Musik und Technik:
Angelika von Ammon

Presse:
Annika Schmermbeck (Neue Kolonie West)
presse@neuekoloniewest.de

Redaktion:
Marc Röbbecke (Neue Kolonie West, Heimatdesign)
redaktion@neuekoloniewest.de

Gestaltung:
Stephanie Brysch

 

Gefördert durch:

Stadt Dortmund

Kulturbüro der Stadt Dortmund

 

Unterstützt durch:

StadtRaumKonzept Union Gewerbehof  Radeberger Gruppe